Interkulturelles Netz
Altenhilfe
INA
Frühstückstreff
Einmal monatlich treffen sich sowohl pflegebedürftige als auch gesunde Senioren sowie Interessierte zum Frühstückstreff. Der Treff dient sowohl der Geselligkeit und Kontaktpflege sowie der Information aus den Bereichen Altenhilfe, Migration, Kultur.

Gerne können Sie sich über dieses Angebot vor Ort einen Eindruck verschaffen. Für eine Teilnahme bitten wir Sie um eine Anmeldung bei der Projekstelle.

Frühstückstreff Stadtteil Herrenbach:

Wann:
jeden ersten Mittwoch (und bei Wunsch und Bedarf auch jeden dritten Mittwoch) im Monat.

Wo:
im Mehrgenerationenhaus in der Herrenbachstaße 5 zu erreichen mit der Buslinie 33 oder 36, Haltestelle Reichenberger Straße.

Frühstückstreff im Stadtteil Oberhausen:

Wann:
jeden dritten Montag (und bei Wunsch und Bedarf auch jeden dritten Montag) im Monat

Wo:
im Seniorenheim Sander-Stift, Zollernstraße 83-85, 86154 Augsburg zu erreichen mit der Straßen-bahnlinie 64 Haltestelle Zollernstraße
Neuigkeiten
Veranstaltungen
ina Fastenbrechen 2018
Das jährliche Fastenbrechen von ina fand wieder einmal mit zahlreichen Gästen statt. Neben den Kooperationspartner, waren auch zahlreiche Senioren, deren Angehörige und auch Interessierte dabei. "Unser Ziel ist mit solchen Veranstaltungen pflegende Angehörige in einer gemütlichen Atmosphäre
ina 01. Mai Ausflug
Mit zahlreichen unternehmungslustigen Teilnehmern hat ina sein jährlichen 01. Mai Ausflug nach Garmisch Partenkirchen/Wank verwirklicht. Nach einem Besuch auf den Gipfel Wank kehrten die Reiselustigen erschöpft wieder nach Hause zurück.
Fachtagung der Deutschen Alzheimer Gesellschaft am 12. Januar 2018 in Augsburg: Mehr Information und Unterstützung für türkisch-sprachige Familien nötig
https://www.deutsche-alzheimer.de/ueber-uns/presse/artikelansicht/artikel/fachtagung-der-deutschen-alzheimer-gesellschaft-mehr-information-und-unterstuetzung-fuer-tuerkisch-spr.html
Jubiläum: Vier Jahre ina Frühstückstreff Oberhausen
ina - das interkulturelle Netzwerk Altenhilfe - unterstützt in Kooperation mit den sozialen Fachberatungsstellen für Senioren der Stadt Augsburg auf vielfältige Weise ältere Migranten. Um dieser Bevölkerungsgruppe regelmäßig einen Raum der Begegnung zu bieten, wurde bereits vor vier Jahren -