Interkulturelles Netz
Altenhilfe
INA
ina Sorgenetz - Ehrenamtlicher Helferkreis
Die Vorstellung, dass in ihrer Kultur die Familie die Versorgung im Alter und bei Pflegebedürftigkeit übernimmt, trifft nur teilweise zu. Die Kinder leben oft nicht mehr in der gleichen Stadt, auch die Frauen sind zunehmend berufstätig und sind insbesondere mit dem System Altenhilfe kaum vertraut. Angehörige sind oft überfordert und auch bei dieser Bevölkerungsgruppe gibt es alleinlebende und isolierte Senioren, die kaum noch Kontakt haben. Hinzu kommen die sprachlichen Barrieren. Selbst wenn die Senioren Deutsch als Zweitsprache zumindest in Teilen beherrscht haben, verlieren sie diese Kompetenz sowohl aufgrund der fehlenden alltäglichen Praxis wie beginnender dementieller Prozesse.

Hier setzt ina mit seinem Sorgenetzwerk an, welches nicht als isoliertes, rein innerhalb der Community tätiges Netzwerk auf privater Basis tätig ist, sondern als transparenter Bestandteil der Altenhilfe in Augsburg agiert. ina versteht sich insofern auch als Netzwerk für
Internationale Angehörigentutoren. Es geht darum, durch verschiedenste Aktivitäten und Maßnahmen für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen ein Netz an Unterstützung und Entlastung zu schaffen, das ihnen bei der Bewältigung von Alter und Pflegebedürftigkeit hilft. Die ehrenamtlichen Helfer fungieren hier auch Lotsen durch das System Altenhilfe. Das Netzwerk profitiert dabei von dem hohen kulturellen Wert, den das Alter in der türkischen Community und damit auch das Engagement für die Senioren haben.

Das Netzwerk ina übernimmt damit sowohl direkte Aufgaben in der Alltagsbegleitung und Betreuung wie auch indirekte Aufgaben der Aufklärung und Integration, um Pflegebedürftige oder von Pflegebedürftigkeit bedrohte Migranten zu integrieren und
setzt damit die Arbeit des ursprünglichen Modellprojektes fort. Die Pflegebedürftigen müssen für die in Anspruch genommenen Leistungen keinen Kostenbetrag zahlen.

Ansprechpartnerin:
Nurten Sertkaya
Tel.: 0821 / 568 81 82
ina@sic-augsburg.de
Neuigkeiten
Veranstaltungen
ina wird 10 Jahre - Jubiläumsmasken
Startschuss für ina – das Interkulturellem Netzwerk Altenhilfe - war am 01.10.2010. Dieses Jahr wird 10-jähriges Jubiläum gefeiert. Die Zahl der Bürger*innen mit Migrationshintergrund in Augsburg betrug 2018 137 215. Dies entspricht 46 Prozent der Stadtbevölkerung. Für viele aus dieser
Octave übergibt handgenähte Masken für Senioren
Octave Türkische Musik Akademie in Augsburg übergibt handgenähte Masken für die Senioren an das ina Team. Auf Grundlage der Idee von Frau H. Kırım aus dem Octave Team wurden in mühsamer Arbeit mit viel Liebe, in verschiedenen Modellen Masken für Senioren genäht. Mit lieben Grüßen an die
Briefe an ina-Senioren
Das Zusammenleben in der Großfamilie bei Bürgern mit Migrationshintergrund spielt eine große Rolle. Man trifft sich zum Wochenenden, Großeltern werden regelmäßig besucht und die Pflege wird noch größtenteils durch die Familienangehörigen bewerkstelligt.

Die aktuelle Lage mit der
Die Anlaufstelle für alle Fragen rund ums Älterwerden
Gerade in schwierigen Situationen ist es wichtig, gut informiert zu sein und die Unterstützung zu bekommen, die notwendig ist. Beratungsstellen helfen aber auch weiter, wenn es darum geht aktiv älter zu werden, frühzeitig Vorsorge und Prävention in eigener Sache zu betreiben, Kontakte gesucht